Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Kalender

Herr Der Ringe Online - Forum » Mittelerde » Das Kaminzimmer » Zusammenfassung der epischen Geschichte » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zusammenfassung der epischen Geschichte
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ranmond Ranmond ist männlich
Knecht der Haradrim


images/avatars/avatar-152.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 54
Server: Maiar
Herkunft: CCAA

Zusammenfassung der epischen Geschichte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie angekündigt gibt es hier eine Zusammenfassung der epischen Geschichte.

Ich habe viel im RL zu tun und auch im Spiel ist nicht immer Zeit und Lust für die Fortführung, zudem dauert es etwas länger als erwartet.

Daher habt Geduld, Stück für Stück wird es kommen smile

___________________________________________________

Übersicht:

Band I - 15 Bücher
Band II - 9 Bücher
Band III - Bisher 3 Bücher
___________________________________________________

Band I

Buch 1: Aufruhr in der Finsternis

Personen:

Gerstenmann Butterblume
Streicher
Torthann
Lenglinn
Bannwart Unterberg


Ihr werdet zu Gerstenmann Butterblume geschickt, der eine Information bereithält. Ein eigensinniger Gast, ein Mann, der die düstersten Ecken des Gasthauses bevorzugt, könnte der Mann sein, den ihr sucht. Streicher nenne er sich, und er sei ein Waldläufer aus dem Norden. Butterblume hätte ihn am liebsten wieder fortgeschickt aus seinem Gasthaus, aber er zahle gut.
Als ihr Streichers Zimmer betretet, erwartet er einen schon. Er berichtet vom Grimmhand-Fürsten Skorgrim, den ihr bereits kennengelernt habt. Dieser sei nach seiner Niederlage ins Breeland geflüchtet und stiftet dort nun Unruhe.
Streicher erzählt von einem Räuberlager der Schwarzwolds im Chetwald, über dem seit ein paar Tagen ein dunkler Schatten liegt. Er vermutet Amdir, oder zumindest das, was von ihm übrig geblieben ist, dort und will Amdir aus seiner Qual erlösen.
Zudem vermutet er Skorgrim und den Hauptmann der Neun dort. Gegen Abend brecht ihr zu dem Lager auf.

Kapitel 1

Gemeinsam mit den Waldläufer Lenglinn, Torthann und Streicher sucht ihr nach Amdir und trefft auch schon bald auf die ersten Räuber, die sich euch in den Weg stellen. Ein paar Räuber rennen jedoch auch schreiend aus der Ruine – habt ihr so eine mächtige Ausstrahlung? Nein, es muss etwas anderes sein.
Als ihr um eine Ecke biegt, seht ihr Skorgrim auf einem Podest, umringt von blutüberströmten Leichen, der seine Rituale an einem noch lebenden Schwarzwold ausübt. Als ihr ihn unterbrecht, macht er ihn zum Unhold und verschwindet.
Nachdem der Gauch besiegt ist, steigt ihr die Treppen in der Feste Baranor empor. Oben angekommen seht ihr, wie Eogan zusammen mit den Nazgûl ein Ritual an Amdir beschwört. Schnell greift ihr ein und an – zuerst besiegt ihr Eogan, dann beendet ihr Amdirs trauriges Schicksal, während die anderen Waldläufer, unter ihnen auch Streicher, die Nazgûl mit ihren Fackeln zurückhalten. Zurück im Pony, überlässt euch Streicher ein Rüstungsteil aus seinem Fundus und schickt euch umgehend zu Bannwart Unterberg nach Schlucht im Breeland.

Kapitel 2

Der Bannwart ist zuerst nicht begeistert von eurem Vorschlag, eine alte Schwarzwold-Höhle zu untersuchen, kommt aber dann doch zur Vernunft. Ihr sollt jedoch zusammen mit ihm dorthin.

Kapitel 3

Gemeinsam mit Bannwart Unterberg begebt ihr euch zu Stinkholzens altem Versteck, südlich des Wachhauses am nordöstlichen Ende des Stadelsees, ganz in der Nähe der Stadelfälle.
Im Versteck trefft ihr zuerst auf nicht wirklich ernst zu nehmende Gegner: Zirperkirper, und zwar einige. Ihr kämpft euch durch ihre Reihen und kommt in der Haupthöhle des Verstecks an. Dort beobachtet ihr Skorgrim und zwei seiner Wachen, die einen Schwarzwold-Anführer foltern, der sich ihnen nicht beugen will.
Als sie euch entdecken, entschwindet Skorgrim erneut und seine Wachen attackieren euch. Nachdem sie besiegt sind, sprecht ihr mit den Schwarzwold, der sein Schicksal überraschend gelassen aufnimmt.
Er spricht davon, dass die Schwarzwolds sich besser nicht mit Eogan eingelassen hätten, und dass Skorgrim sie nun alle beseitigen wolle, als Stellvertreter Angmars.
Dann stirbt er dahin.
Mit dem Bannwart verlasst ihr die Höhle, findet aber auf dem Weg kein Zeichen, wie Skorgrim entkommen konnte. Die Schwarzwolds jedenfalls sind zerrüttet und ausgemerzt.

Kapitel 4

Mit den neuen Nachrichten schickt Unterberg euch zurück zu Streicher in’s Pony, in dem es gutes Bier gibt, das die Waldläufer im Allgemeinen gerne zu sich nehmen.
Als wären eure Nachrichten schon wieder alt, spricht Streicher von Ereignissen, die sich in kurzer Zeit ergeben hätten und über die er nun nicht sprechen könne. Er sagt nur, dass die Nazgûl, die ihr aus der Feste Baranor kennt, das Pony auf der Suche nach 4 Hobbits angegriffen hätten, Gästen Streichers. Entschieden und doch ruhig bittet er euch um weitere Hilfe.

Kapitel 5

Er erzählt euch, dass es mehr Nazgûl gibt, als ihr gesehen habt, und dass er wissen muss, wo der Rest ist, damit er und seine Gefährten Bree sicher verlassen können.
Er schickt euch mit der Bitte um Eile zu Lenglinn, der sein Lager nördlich des Bocklandtors aufgeschlagen hat. Eigentlich sollte er „Herrn Unterberg“ beobachten, was ihm jedoch nicht möglich war, da Letzterer seinen Weg geändert hätte. In der Hoffnung, dass er etwas von den Nazgûl mitbekommen hat, sollt ihr dennoch zu ihm und euch bei ihm erkundigen.

Ihr findet Lenglinn dort, wo ihr ihn erwartet hattet. Er spricht davon, dass vier weitere Nazgûl in Bockland waren und er sich ihnen in den Weg gestellt hätte. Sie haben ihn überrannt, doch seine Verletzungen heilen. Um die Spur der Furcht, die sie hinterlassen haben, muss sich jedoch jemand kümmern, daher bittet er euch um eure Hilfe.

Kapitel 6

Lenglinn berichtet euch von Crebain, die zusammen mit den Nazgûl ins Breeland kamen. Sie seien von einer Art, wie er sie noch nie zuvor gesehen habe, und sollten wohl Bockland und das Auenland beobachten. Lenglinn selber würden sie jedenfalls schon ständig beobachten.
Auch wenn sie bis jetzt noch nichts von Bedeutung entdeckt hätten, so sei es schon ungünstig, wenn sie überhaupt so weit auf friedlichem Territorium kämen. Daher wird euch aufgetragen, die Zahl der lebenden Crebain zu reduzieren, um die spionierenden Augen blind zu machen.
Nachdem ihr die Crebain dezimiert habt und zu Lenglinn zurückgekehrt seid, bittet er euch nach Bockland zu gehen und dort nach Ungewöhnlichem Ausschau zu halten.

Kapitel 7

Ihr berichtet Lenglinn davon, dass der zu schützende Hobbit sicher bei Aragorn ist. Lenglinn ist erleichert und möchte nun, dass ihr herausfindet, was die Nazgûl herausgefunden haben, dass sie mitten in der Nacht in vollem Galopp aus Bockland in Richtung Bree geritten sind. Ihr sollt euch in „Beutlins Haus“, Krickloch, näher umsehen.

Als ihr in Krickloch ankommt, seht ihr Fredegar Bolger vor dem Haus stehen. Er ist etwas verwirrt und ihr müsst ihn erst beruhigen, bevor ihr mit ihm sprechen könnt. Er besteht darauf, den Schwarzen Reitern nichts gesagt zu haben, doch er weiß von Herrn Beutlin und dem „Ring des Feindes“.
Euer Plausch wird jedoch harsch unterbrochen – durch einen Schwarm Crebain!

Ihr könnt die Crebain niederschlagen, jedoch nicht alle. Zwei Exemplare fliehen in den Alten Wald, wohin auch immer. Dies solltet ihr schleunigst Lenglinn berichten.
Als ihr Lenglinn erreicht, versteht dieser endlich, warum Aragorn den Herrn Beutlin schützt – er trägt den Ring. Sollten die Crebain das mitbekommen haben, ist alles zu spät.
Die Crebain in den Wald zu verfolgen ergäbe jedoch keinen Sinn, daher sollt ihr zuerst zu Aragorn zurück und ihn um Rat bitten.

Wieder im Pony ist Aragorn erschrocken über die Schutzlosigkeit Brees. Bevor der Feind mehr Informationen in Besitz nehmen kann, müssten die Crebain gefunden werden – doch der Alte Wald ist groß und verworren, und selbst der beste Fährtensucher muss sich bemühen…

Kapitel 8

Wenn es einen gibt, der die Crebain im Alten Wald finden könnte, dann sicher Tom Bombadil – oder Forn, wie ihn die Zwerge nennen, Orald bei den Menschen und Iarwain Ben-Adar, den Ältesten und Vaterlosen bei den Elben.
Er könnte sich zwar auch überhaupt nicht verantwortlich fühlen und jede Hilfe ablehnen, aber einen Versuch ist es wert. Ihr sollt in den Alten Wald gehen und sein Haus aufsuchen. Wenn ihr ihn im Namen Aragorns um Hilfe bittet, wird er dem sicher nachgeben. Sollten irgendwelche Informationen über den Feind offengelegt werden, ist es euch frei, so zu handeln, wie es euch beliebt.
Aragorn wäre gerne mitgekommen, doch der Schutz der Hobbits steht für ihn an erster Stelle.

Als ihr euch zu Bombadils Haus durchgeschlagen habt, schüttelt ihr erst einmal alle eure Sorgen ab. Bombadil wimmelt zudem jeden Versuch, ein Gespräch zu beginnen, ab und besteht darauf, dass ihr in seinem Haus eine kurze Rast einlegt.

Kapitel 9

Tom Bombadil kennt Aragorn und nennt ihn einen Freund, daher will er euch helfen. Im Gegenzug sollt ihr jedoch Lilien für seine Gemahlin, Goldbeere, sammeln, während er nach den Krähen Ausschau hält. „Hütet euch jedoch vor dem Alten Weidenmann!“, gibt er euch als letzten Rat, bevor ihr zum Sammeln aufbrecht.

Als ihr mit vier großen Lilien zurückkehrt, ist Bombadil darüber hoch erfreut. Während ihr suchtet, hat er eure Vögel gefunden und gibt euch die Information, damit ihr sie beseitigen könnt.

Kapitel 10

Bombadil hat eure Vögel in den Hügelgräberhöhen entdeckt. Ihr sollt über den Pfad auf die Alte Hügelgräberstraße nach Norden wandern, in den Höhen dann wieder Richtung Süden, bis ihr die Vögel in Anwesenheit einer „unglücklichen Dame“ am Waldrand findet.

Als ihr in den Hügelgräberhöhen sucht, findet ihr Andraste, eine junge Angmarin, zusammen mit einigen Crebain. Sie erwartet euch bereits und informiert euch darüber, dass der Feind von Frodo weiß. Ihr vernichtet jedoch die Crebain-Späher und besiegt auch Andraste.

Ihr berichtet Bombadil von euren Erlebnissen und von Othrongroth, als ihr zu ihm zurückkehrt. Er kennt diesen Ort und findet ihn wahrlich nicht angenehm, aber wenn ihr dort hin müsst, will er euch begleiten.

Kapitel 11

Mit Bombadil als Führer reist ihr nach Othrongroth, in das Große Hügelgrab. Vor dem Grab seht ihr den Hexenkönig, der sich mit Skorgrim unterhält. Als ihr näher kommt, betreten sie das Grab und lassen zwei Grimmhands auf euch los.

Auf der Verfolgung der beiden Fürsten treten euch zahlreiche Grimmhands und später Unholde entgegen, die ihr erfolgreich niederschlagt. Kurz vor eurem Ziel trägt der Hexenkönig Ivar Bluthand und Skorgrim auf, den Verlust Amdirs zu rächen – seltsam, da er doch eigentlich Waldläufer ist. Der Feind weiß zudem, dass der Ring nach Imladris zieht. Ihr müsst ihn aufhalten!

Ihr entdeckt Sambrog, Stifter all des Unheils, dem ihr begegnet seid. Der Kampf mit ihm ist lang und hart, aber am Ende beendet Bombadil mit seinem Zauber den Schrecken.

Kapitel 12

Ihr habt erfahren, dass die Unholde aus Angmar kommen. Ihr solltet schnell zu Aragorn nach Bree zurückkehren, um ihn die Neuigkeiten und Erfolge zu überbringen.

Aragorns Zimmer ist jedoch verschlossen, als ihr dort ankommt. Als ihr Butterblume fragt, erzählt euch dieser von Gandalf, mit dem ihr sprechen könntet, da er gerade im Pony verweilt. Der Zauberer hätte zudem darum gebeten, alle, die mit Aragorn sprechen wollen würden, zu ihm zu schicken.

Gandalf erzählt, dass die vier Hobbits mit Aragorn schon fortgegangen seien. Ihr erzählt von euren Neuigkeiten und Nachrichten aus dem Breeland. Als Folge darauf belegt euch Gandalf mit euer Aufgabe: Ihr sollt die Pläne des Hexenkönigs vereiteln.

__________________
"Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient."

"Guten Morgen!"

Maiar

Hobbitliebhaber (Jäger, Barde, Schurke, Hüter)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Ranmond: 26.05.2011 22:20.

24.05.2011 02:59 Ranmond ist offline E-Mail an Ranmond senden Beiträge von Ranmond suchen Nehmen Sie Ranmond in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ranmond in Ihre Kontaktliste ein
BigNick BigNick ist männlich
Kankras Futter


Dabei seit: 22.06.2008
Beiträge: 39
Herkunft: hagen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

eine sehr gute idee! ich hoffe dass du den thread immer mehr füllen wirst, ich werds 100%ig lesen! smile
24.05.2011 17:01 BigNick ist offline E-Mail an BigNick senden Beiträge von BigNick suchen Nehmen Sie BigNick in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie BigNick in Ihre Kontaktliste ein
BigNick BigNick ist männlich
Kankras Futter


Dabei seit: 22.06.2008
Beiträge: 39
Herkunft: hagen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

geht nich mehr weiter? unglücklich
07.06.2011 15:22 BigNick ist offline E-Mail an BigNick senden Beiträge von BigNick suchen Nehmen Sie BigNick in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie BigNick in Ihre Kontaktliste ein
dasbooss dasbooss ist männlich
Balrog-Wegversperrer


Dabei seit: 13.01.2011
Beiträge: 245
Server: Anduin
Herkunft: Mittelerde

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Daher habt Geduld, Stück für Stück wird es kommen Augenzwinkern
21.06.2011 15:08 dasbooss ist offline Beiträge von dasbooss suchen Nehmen Sie dasbooss in Ihre Freundesliste auf
Ranmond Ranmond ist männlich
Knecht der Haradrim


images/avatars/avatar-152.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 54
Server: Maiar
Herkunft: CCAA

Themenstarter Thema begonnen von Ranmond
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist leider sehr viel Arbeit, mehr als ich mir gedacht hätte; und zudem ist im RL viel zu tun - daher kann es wirklich dauern, tut mir leid aber ich würde zurzeit soviel gerne machen, wozu ich leider keine Zeit habe ^^

__________________
"Ich kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient."

"Guten Morgen!"

Maiar

Hobbitliebhaber (Jäger, Barde, Schurke, Hüter)
08.08.2011 16:01 Ranmond ist offline E-Mail an Ranmond senden Beiträge von Ranmond suchen Nehmen Sie Ranmond in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ranmond in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Herr Der Ringe Online - Forum » Mittelerde » Das Kaminzimmer » Zusammenfassung der epischen Geschichte

Impressum - Datenschutzerklärung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH